Mittwoch, 12. April 2017

NRW-Wahl ... was mir auffiel

Die Wahlstrategen der FDP legen augenscheinlich ihr Hauptaugenmerk auf den Spitzenkandidaten - natürlich. Während Christian Lindner optisch gut und ästhetisch in Szene gesetzt wird und an optimal ausgewählten Standorten positioniert wird ...

... werden die weiteren Kandidaten kreativ vernachlässigt:
Grauselig:
Kabarettistische Betrachtung des Wahlkampfs in den WDR-Mitternachtspitzen - click:
"Wilfried Schmickler - Aufhören Becker"
"Becker & Rating - Bares für Rares"


TzTz, ob das ok ist? Vor einem (öffentlichen) Krankenhaus? - siehe weiter unten.
Denen hier ist es vollkommen egal, sogar im Bannkreis des Landtages zu plakatieren - click:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bannmeile
"Wahlplakate dürfen grundsätzlich überall aufgestellt oder aufgehangen werden, solange keine Gefährdung für andere besteht. So kann ein Plakat an einer Straßenkreuzung unzulässig sein, da es Autofahrer ablenken könnte. Ebenso unzulässig ist es, die Plakate an Privateigentum anzubringen. Weiterhin dürfen an öffentlichen Gebäuden, wie etwa einer Schule oder einem Rathaus, keine Wahlwerbung angebracht werden. Denn insofern gilt die Neutralitätspflicht der öffentlichen Einrichtungen." siehe: "Wo und wie viele Wahlplakate dürfen Parteien aufhängen?"
Interessantes drumherum: "Wahlplakate: Do's und Don'ts auf einen Blick"

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sind Kommentare hier erwünscht oder nicht
wenn nicht war es das hier für mich
dieses ewige hin und her nervt

superfish

Taximann hat gesagt…

?
Nervös?!
OK ... it's up to You

Anonym hat gesagt…

Letzter Eintrag
Auf Wiedersehen


superfish

Anonym hat gesagt…

DAS IST WIRKLICH BESSER SO.
TSCHÖÖÖ UND AUF NIMMERWIEDERSEHEN

Kritischer Geist hat gesagt…

Wunderbar. Ein Dummschwätzer weniger.

Beifallspenderfish hat gesagt…

Super Entscheidung Fishlein!

Deine wenigen Beiträge waren eh nicht lustig oder konstruktiv.
Du überschätzt Dich gewaltig.

Und eines noch: der Taxiblog ist D E R vom TAXIMANN